Was ist die Influenzagrippe?

2009 war die Schweinegrippe ein viel besprochenes Thema. Sie ist eine Variante der Influenzagrippe. Die Influenzagrippe ist eine bestimmte Art der grippalen Erkrankung, die durch das Influenza-Virus ausgelöst wird und sehr schwere Krankheitsverläufe mit Lungenentzündungen mit unter Umständen tödlichen Folgen nach sich ziehen kann. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Institutes sterben bei einer gewöhnlichen Influenzawelle in Deutschland etwa 8.000 bis 11.000 Menschen. Bei außergewöhnlich starker Influenza-Aktivität wie z.B. in der Saison 1995/96 waren ca. 30.000 Influenzua-Tote in Deutschland zu beklagen.

Bin ich gefährdet?

An einer Influenza sterben meist Menschen über 60 Jahren oder Menschen mit einer chronischen Erkrankung, zum Beispiel einem Asthma, einem Diabetes oder einer Herzerkrankung. Besonders gefährdet ist auch medizinisches Personal oder Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts empfiehlt die Impfung ab 2010 auch für Schwangere und Personen mit chronisch-neurologischen Krankheiten. Wenn Sie über 60 Jahre alt sind oder an einer chronischen Erkrankung leiden, haben Sie ein erhöhtes Risiko, an einer Influenza-Grippe zu sterben.

In Deutschland gehören ungefähr 30 Millionen Menschen zu diesen Risikogruppen. Aber nur die Hälfte der Menschen läßt sich impfen. Gehören Sie dazu!

Wie kann man sich schützen?

Eine Impfung pro Jahr bietet in der nächsten Grippe-Saison in der Regel ausreichenden Schutz vor der schweren Influenza-Grippe. Die Impfung bekommen Sie, falls Sie zu einer der oben aufgeführten Risikogruppen gehören, in unserer Praxis umsonst. Der Zeitpunkt für eine Impfung ist in der Regel der Oktober und November eines jeden Jahres. Sollten Sie den Zeitpunkt verpasst haben, kann man allerdings auch noch später impfen.

Die Grippeschutzimpfung hilft nicht gegen die banale Erkältung, die auch mal als grippaler Infekt bezeichnet wird.

Ich hatte noch nie eine Grippe, soll ich mich trotzdem impfen lassen? Diese Frage bekommen wir immer wieder gestellt. Die Antwort, die wir darauf geben können, ist eindeutig: Ja! Dass Sie noch nie eine Grippe hatten, heißt keinesfalls, dass Sie auch nie eine bekommen können.